Newsletter 7/2020

 

 

                         Ausgabe  7 / 2020

 

   Unsere Themen heute
· Detlef Felser „zur Lage des Mergelhofs“· Startzeiten in Zeiten von Corona· 3er Flights sind die Regel· Was alles beachtet werden muss· Hoffnungsträger EU-Kommission

· Petition gegen die Grenzschließung

· Ministerpräsident der DG kann nicht helfen

· Ab 11.Mai Wieder Golf-Unterricht

Vorwort
Liebe Mitglieder,

liebe Freunde,

 

gestern gab es keinen Tanz in den Mai. Verboten wie viele Traditionen und traditionsreiche Veranstaltungen. Kein Wimbledon, kein CHIO, keine Karlspreisverleihung und kein Oktoberfest. Die Corona-Krise hat alle und alles fest im Griff. Auch uns Golfer, wenngleich Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist. Während die Anlagen in NRW weiterhin geschlossen bleiben, sind in Belgien die ersten Drives ab kommenden Montag wieder erlaubt.

Die Zeiten bleiben aber weiterhin wenig frühlingshaft. Daher wendet sich erstmals Detlef Felser zur „Lage des Mergelhofs“ an uns. Auch für den Besitzer unserer Anlage wird die Krise trotz Lockerung zur Herausforderung.

Die bezieht sich zunächst allein auf das Spielen als solches. Gastronomie und Klubhaus bleiben im wahrsten Sinne des Wortes geschlossen. Das Sekretariat ist besetzt, aber nicht zugänglich.  „Park & Play“ lautet die offizielle Formel für den Re-Start. Frühestens 15 Minuten vor dem Abschlag kommen, spielen und nach dem letzten Putt SOFORT wieder fahren. Nicht wirklich schön, aber immerhin ein erster Schritt.

Die schlechte Nachricht: Die Grenzen nach Belgien bleiben vorerst geschlossen. Wenn es schlecht läuft noch mindestens bis zum 8. Juni, wenn es gut läuft, vielleicht nur bis zum 15. Mai. Und die

Grenzübergänge sind besetzt und die Kontrollen scharf. 250 Euro kostet – im günstigsten Fall – der unerlaubte Grenzübertritt, im Wiederholungsfall bereits der Versuch. Bemühungen, die Schließung für Bewohner der Grenzregion zu lockern oder gar Ausnahmegenehmigungen für Mergelhof-Mitglieder zu bekommen, blieben bislang erfolglos. Ein Hoffnungsschimmer sind die europäischen Bestrebungen für eine einheitliche Aufhebung von Grenzschließungen durch alle Mitgliedstaaten. Darüber und wie der Re-Start auf dem Mergelhof aussehen wird, berichtet unser heutiger Newsletter.

Passt auf Euch auf und bleibt gesund

Beste Grüße

Der Vorstand

Detlef Felser „zur Lage des Mergelhofs“

Liebe Mergelhofer,

viele Mergelhofer werden mich nicht mehr kennen, aber ich versichere Euch, dass ich mich doch täglich mit dem Mergelhof beschäftige. Wie Euch sicherlich nicht entgangen ist, wird der Spielbetrieb ab dem 4. Mai 2020 wieder erlaubt sein. Leider wird die Mehrheit der Mitglieder zunächst nicht in den Genuss kommen, da die Grenzen noch geschlossen sind. Ich bitte Euch jedoch um Geduld! Der Betreiber wird alles dafür tun, dass die Anlage in einem Top-Zustand bleibt und hofft auf eine baldige Öffnung der Grenze. Wir, das gesamte Team, bedanken uns bei Euch für Eure Geduld und Solidarität!

Bleibt gesund.

Detlef Felser

Präsident des Verwaltungsrates der Mergelhof AG

Startzeiten in Zeiten von Corona

Die Buchung von Startzeiten ist eine der wichtigsten Regelungen bei der Wiedereröffnung. Nur wer eine reservierte Startzeit hat, darf die Anlage betreten. Das ist eine behördliche Anordnung. Es ist verboten, freie Startzeiten (falls überhaupt vorhanden), an Spieler zu vergeben, die spontan vorbeikommen. Die Driving Range bleibt in der Phase 1 (bis 18. Mai) geschlossen. Startzeiten können immer nur einen Tag im Voraus telefonisch gebucht werden. Rest-Startplätze auch am Tag selber. Dazu wurde das Personal aufgestockt und die Linien hinter der Nummer 0032 87 789 280 angepasst. Zudem kann die Telefonnummer 0032 87 78 92 92 gewählt werden. Am morgigen Sonntag können von 10 bis 14 Uhr die Tee-Times für Montag reserviert werden. Ab Montag ist das Sekretariat von 9 bis 17 Uhr besetzt.

3er Flights sind die Regel

Entgegen früheren Befürchtungen dürfen nun doch 3er Flights starten. Es sind sogar 4er Flights erlaubt, wenn zwei Spieler im gleichen Haushalt leben. Immer unter Wahrung der Abstandsregel von Minimum 1,5 Metern. So wie auf dem Foto geht es nicht! Die Startzeiten erfolgen im 10-Minuten-Abstand. Außerdem muss man in Phase 1 immer mit den gleichen Partnern spielen.

Was alles beachtet werden muss

Außer den bislang aufgeführten Maßnahmen, werden noch zahlreiche weitere Regelungen vom belgischen Verband bzw. von der Regierung vorgeschrieben. Eine gute Übersicht bietet das voranstehende PDF, das Michele Viandante für uns bearbeitet. Wir bitten im Namen der Mergelhof S.A. und unserer Clubs eindringlich um strikte Einhaltung der Verhaltensregeln. Die Polizei hat in den letzten Wochen nahezu täglich den Mergelhof kontrolliert und wir erwarten auch nach Wiedereröffnung regelmäßige Kontrollen. Auch der belgische Verband empfiehlt bei Zuwiderhandlungen empfindliche Platzsperren. Angesichts des eindrucksvoll vorbildlichen und solidarischen Verhaltens unserer Mitglieder in den letzten Wochen werden wir darauf sicher nicht zurückgreifen müssen.
Zudem ist in der Phase 1 die Vermietung von Buggies nur an Mitglieder erlaubt, die ein ärztliches Attest vorlegen können. Buggies dürfen nur von Einzelspielern benutzt werden, es sei denn beide Fahrer leben in einem gemeinsamen Haushalt. Die Fahrzeuge müssen nach der Runde desinfiziert werden. Verboten ist auch die Benutzung des Caddy-Raums. Dort gelagertes Golf-Equipment darf nur von einem autorisierten Mergelhof-Mitarbeiter einmalig herausgegeben werden und muss dann mit nach Hause genommen werden.

Hoffnungsträger EU-Kommission

Derzeit werden noch Gespräche auf Ebene der EU-Kommission geführt. Nachdem die Kommission den Mitgliedstaaten vorgeschlagen hat, nicht notwenige Einreisen in die EU bis zum 15. Mai zu untersagen, wird gemutmaßt, ob die EU auch auf eine einheitliche Öffnung der Grenzen zu diesem Datum hinwirkt. Entscheiden können das gleichwohl nur die Mitgliedstaaten selbst. Und die belgische Föderalregierung hat sich bislang leider sehr rigide gezeigt. Der bayerische Innenminister Horst Seehofer hat jedenfalls angekündigt, die Kontrollen der bayerischen Grenzen bis zum 15. Mai verlängern zu wollen. Infos dazu unter https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/ip_20_616  und https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-krise-horst-seehofer-strebt-verlaengerung-der-grenzkontrollen-bis-15-mai-an-a-ecb47112-d9ce-46cf-b1b4-c3f49751f88d

Petition gegen die Grenzschließung

Derzeit werden noch Gespräche auf Ebene der EU-Kommission geführt. Nachdem die Kommission den Mitgliedstaaten vorgeschlagen hat, nicht notwenige Einreisen in die EU bis zum 15. Mai zu untersagen, wird gemutmaßt, ob die EU auch auf eine einheitliche Öffnung der Grenzen zu diesem Datum hinwirkt. Entscheiden können das gleichwohl nur die Mitgliedstaaten selbst. Und die belgische Föderalregierung hat sich bislang leider sehr rigide gezeigt. Der bayerische Innenminister Horst Seehofer hat jedenfalls angekündigt, die Kontrollen der bayerischen Grenzen bis zum 15. Mai verlängern zu wollen. Infos dazu unter https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/ip_20_616  und https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-krise-horst-seehofer-strebt-verlaengerung-der-grenzkontrollen-bis-15-mai-an-a-ecb47112-d9ce-46cf-b1b4-c3f49751f88d

Ministerpräsident der DG kann nicht helfen

Biggi Müller, Mitarbeiterin des Belgischen Rundfunks in Eupen, hat in Absprache mit dem Vorstand versucht, Ihre guten Kontakte zu Oliver Paasch, Ministerpräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft (DG) in Belgien, zu nutzen, um einen Grenzübertritt für Mergelhof-Mitglieder zu erreichen. Leider sind derzeit generell keinerlei Sonderregelungen für kleinere Gruppen möglich. Zudem liegt der Mergelhof in der Wallonie und damit außerhalb von Paasch‘s Zuständigkeitsbereich.

(Foto: Jerry Liebscher)

Ab 11. Mai wieder Golf-Unterricht

Unser Pro Stefan Felser ist ab Montag, 11. Mai, wieder für Sie da. Da die Driving-Range geschlossen bleibt, erfolgt der Unterricht auf dem Platz. Stefan bietet während des Unterrichts seine eigenen Trainingsbälle an. Vom 11. bis 24 Mai können Stunden an folgenden Tagen gebucht werden:

Montag:              11:00-13:00 und 16:00-18:00

Dienstag:            11:00-13:00 und 16:00-18:00

Freitag:                11:00-13:00 und 16:00-18:00

Samstag:             11:00-13:00 und 16:00-18:00

Sonntag:             11:00-13:00 und 16:00-18:00

 

Reservierungen erfolgen wie üblich per E-Mail oder telefonisch über das Sekretariat.

 

 

Retour aux news